Drucken 

In diesem Jahr hat die DESKA (Deutsche Schauspielkasse) mit den Ausschüttungen der ERLÖSBETEILIGUNG KINO begonnen. Und nach ersten Rückmeldungen sind sie - erfreulicherweise - nicht unerheblich, d.h. im höheren Tausenderbereich.
Die Erlösbeteiligung Kino gilt für alle Kinofilme, deren Drehbeginn ab 1. März 2014 war. Sie beruht auf dem “Ergänzungs-Tarifvertrag Erlösbeteiligung Kino”, der kreativen Filmschaffenden eine Teilhabe am wirtschaftlichen Erfolg des Films sichern soll und den ihr unter diesem Link findet : https://filmunion.verdi.de/tarife/++co++ab106158-2071-11e3-8791-52540059119e . 

Unser Berufsverband war in die mehrmonatige Aushandlung der internen Verteilung regelmäßig involviert und hat eine Beteiligung für Set Decoration durchsetzen können. Wir möchten auf diesem Wege noch einmal unseren Mitgliedern Verena Popp, Harald Voss, Cora Geissler, Sandra Zimmerle und Petra Klimek, die - oft auch kurzfristig - unsere Anliegen dort vertreten haben, ausdrücklich danken. 
Allen Erlösbeteiligungsberechtigten wird empfohlen, auf Anschreiben der DESKA zu achten und auch den finanziellen Erfolg der Filme, an denen sie beteiligt waren, im Auge zu behalten. Ein Anhaltspunkt für Filme, die in Frage kommen könnten, sind Besucherzahlen von mehr als 1,3 - 1,6 Mio. (natürlich kommt es dabei auch auf die Höhe des Budgets an).
Filme, die auf Grund dessen wahrscheinlich in Frage kommen werden - aber alles ohne Gewähr - sind:
Fuck ju Göhte 2 + 3
Honig im Kopf
Er ist wieder da 
Willkommen bei den Hartmanns
Traumfrauen
Ich bin dann mal weg

Wir freuen uns für unsere Mitglieder im Bereich Set Decoration, dass mit diesem Erfolg des VdRSDs ihre kreative Arbeit an Kinofilmen auch finanziell gewürdigt wird.